Du bist, was du denkst und fühlst

Neulich saß ich in einem Café, trank meinen geliebten Kaffee und blätterte in einer Modezeitschrift. Solche Auszeit-Momente nehme ich mir gerne. Vor allem jetzt in der Winterzeit braucht der Körper ein wenig mehr Pausen und seelische Belohnung.

Dabei hatte ich jedoch die ganze Zeit das Gefühl, beobachtet zu werden. Erst ignorierte ich dieses Gefühl, immerhin saß ich in einem Café. Da wird man nun mal ab und zu angesehen. Doch das Gefühl wurde immer stärker, so dass ich aufsah und in ein verdutztes Augenpaar blickte. Eine Frau, Anfang 50, sah abwechselnd mich und die Zeitschrift an.

Ohne, dass ich etwas sagen musste, fing sie an: „Donner Wetter, das sind ja Preise!“

Ich fragte irritiert: „Wie bitte?!“

Sie: “In Ihrer Zeitschrift! Das sind aber hohe Preise. Können Sie sich das leisten? Eine Uhr für 200 €? Also ich kann mir so etwas niemals leisten!“

Uff!!!!“ dachte ich mir. „Eine Selbstprogrammiererin.“

Sie fuhr trotz meines gequälten Blickes fort: „Also letztes Jahr, da habe ich richtig gut verdient. Nun ja, ich bin selbstständig und mache eigenen Schmuck. Na da habe ich mir eine Tasche gegönnt! Die kostete mich 200€!!!! Können Sie sich das vorstellen?“

Ich nickte stumm und schob unauffällig meine Louis Vuitton Tasche aus ihrer Sichtweite.

„Ich wusste gar nicht, dass es eine DKNY Tasche war. Ich erfuhr das erst an der Kasse. Können Sie sich vorstellen, wie ich geschwitzt habe? Ich betete nur noch: Bitte keine 300€! Bitte keine 300€! Ich kann mir doch nie so etwas leisten!“

Da war sie wieder, die Selbstprogrammierung.

War es der Dame eigentlich gar nicht bewusst, dass sie sich selbst immer wieder einen Riegel vorgeschoben hat? Oder gibt es da draußen etwa noch immer Menschen, die NICHTS vom Gesetz der Anziehung wissen? Leute kommt schon, enttäuscht mich nicht! Im Zeitalter des Internets muss doch mittlerweile jeder wissen, WIE es geht?!

Nein???

Ok, dann wird es mir wohl eine Herzensangelegenheit sein, ein Geheimnis, welches eigentlich kein Geheimnis mehr sein sollte, zu offenbaren.

Die meisten Menschen dachten oder denken noch immer, dass es reiche und arme Menschen gibt, weil das Leben nun mal so ist wie es ist. Die einen sind dazu bestimmt, hart zu arbeiten und die anderen bekommen alles hineingeschoben.

So ist doch das Denken vieler Menschen, oder?!

Aber das ist der größte Unsinn aller Zeiten!

Wir-bekommen-was-wir-im-Geiste-anziehen!

Nicht mehr und nicht weniger. Der ausschlaggebende Punkt ist, unser Denken! Denken wir positiv, bekommen wir alles. Denken wir negativ, bekommen wir auch alles, aber alles, was wir nicht wollten. Kommt Ihnen das bekannt vor? Wollten Sie die hohe Rechnung? Die Krankheit? Die Beziehungsprobleme? Nein?! Dann überdenken Sie einfach Ihr Denken!

Ich gehörte bis vor einigen Jahren ebenfalls zu solchen Negativdenkern. Dass ich mir damit selbst schadete, war mir damals nicht bewusst. Als ich schließlich am tiefsten Punkt meines Lebens angelangt war, kam ein Freund und gab mir einen Film. „The Secret – Das Geheimnis“

Anfangs war ich skeptisch. „Was soll das bitte werden?!“ dachte ich mir. „Soll ein Film mein Leben neu und positiv ordnen?!“  Da ich jedoch absolut nichts zu verlieren hatte, gab ich dem Dokumentationsfilm eine Chance, indem ich alle seine Tipps beherzigte und in die Tat umsetzte.

Heute, fast 8 Jahre später habe ich fast alle meine Träume erreicht. Alles was ich wirklich wollte, bekam ich auch!

Wie?

Ganz einfach!

Immer wenn ich etwas haben wollte, sagte ich mir: Ich will es, ich kann es und ich werde es bekommen!

Sätze wie „ich kann mir das nicht leisten“ oder „Ach das wollen Viele, da ist meine Chance gering“ habe ich entschlossen aus meinem Kopf verbannt. Menschen, die mir meine Pläne madig reden wollten, habe ich zwar angehört aber ich habe ihre Sätze niemals bis in mein Unterbewusstsein gelassen!

Wenn Sie also ihren Träumen eine Chance geben möchten, dann geben Sie Ihrem Unterbewusstsein auch das notwendige „Okay“! Sie sind ein außergewöhnlicher Mensch, es gibt keine zweite Person auf diesem Planeten, die genauso ist wie Sie! Warum sollten Sie sich dann mit „weniger“ zufrieden geben?

Sie wollen ein Haus? Dann malen Sie sich das Haus bis ins Detail aus. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich im Haus fühlen. Wie Sie an Ihrem offenen Kamin sitzen und ein spannendes Buch lesen. Seien Sie nicht zu bescheiden. Ja ein offener Kamin gehört nicht nur zu reichen Menschen. Wer sagt denn, dass Sie arm sein sollen?! Bauen Sie dort keine Wände auf, wo keine notwendig sind!

Sie wollen in die Chefetage? Dann nehmen Sie innerlich eine Chefhaltung ein. Seien Sie diszipliniert und fleißig! Stellen Sie sich Situationen vor, in welchen Sie die Führungsrolle übernehmen.

Unfug? Nein, das ist kein Unfug!

Was wir im Kopf vorstellen wird in absehbarer Zeit zur Realität!

Deshalb sollten Sie Ängsten und Zweifeln keinen Platz lassen. Angst und Zweifel ziehen Negatives an!

Aus dem Grund wunderte mich nicht, was die Frau im Café erzählte. „Sie kann sich nichts leisten“ – natürlich nicht, wie denn auch?! Sie hat sich das ja dauernd eingeredet!

Anstatt zu sagen: Ach diese Uhr ist ja schön! Die will ich haben!

Wie Sie etwas bekommen, ist in dem Moment vollkommen unwichtig! Sie müssen zuerst etwas wollen! Nach einer Zeit bekommen Sie entweder eine Idee, wie Sie Ihren Wunsch erfüllen oder Sie bekommen den Wunsch durch Dritte erfüllt.

Zu viele Menschen sagen: „Das Leben ist kein Ponyhof. Das Leben ist hart. Das ist hier kein Wunschkonzert usw.“

Ich sage aber: Wir haben es in der Hand, was wir in absehbarer Zukunft bekommen. Wir sind nach dem Ebenbild Gottes geschaffen und sind somit unsere kleinen Schöpfer. Wir können materielle Dinge anziehen und zwar bis ins Detail so wie wir sie wirklich wollen! Aber eines dürfen wir niemals aus den Augen lassen: „Fleiß“ ist immer wichtig, denn sollten Sie eine Idee zu Ihrem Wunsch bekommen, dann müssen Sie auch etwas tun!

Probieren Sie es einfach aus. Fangen Sie mit Kleinigkeiten an. Ziehen Sie sich Ihren Lieblingsparkplatz an oder einen Kaffee am frühen Morgen. Wenn es geklappt hat, dann gehen Sie Schritt für Schritt zu größeren Dingen über.

Damit Sie nicht komplett damit alleine sind, kann ich Ihnen einige Bücher und den besagten Film dazu empfehlen.

 

The Secret – Das Geheimnis von Rhonda Byrne ca. 20 € bei www.amazon.de

 

Dr. Joseph Murphy – Die Macht Ihres Unterbewusstseins ca 16€ bei www.weltbild.de

 

Roy Martina – The missing Link ca 16 € ebenfalls bei www.amazon.de

 

Fangen Sie an zu leben und existieren Sie nicht vor sich hin. Sie sind es wert! Probieren Sie es einfach aus, denn „Unfug“ sagen können Sie danach immer noch!

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

You Might Also Like